Hilfe für den Sudan

Als „normaler“ Mensch von heute bekommt man nicht viel von der Welt mit. Trotz Medien wie Fernseher, Radio und Internet bleibt unser Wissen immer noch beschränkt durch die Vielfalt der Informationen.

So entgeht vielen auch die derzeitige Lage im Sudan. Die Folgen des Bürgerkriegs dort haben dem Volk Not an Wasser, Lebensmitteln und Medikamenten bereitet. Im Rahmen einer Uno-Friedensmission haben zahlreiche Hilfsorganisationen aus Deutschland und anderen Ländern nun Zugang zum Sudan bekommen, um den Flüchtlingen die nötige Hilfe zukommen zu lassen. Doch reichen die finanziellen Mittel hier bei weitem nicht. Die Zahl der Flüchtlinge vor Hungertod, Seuchen und dem Krieg beziffert sich auf zwei Millionen.

Ich denke, dass diesen Menschen geholfen werden muss und dass dazu nicht nur die Regierungen der einzelnen Länder Geld locker machen sollten (was nicht mal alle tun, weil einige zu sehr mit ihrem Kreuzzug beschäftigt sind), sondern auch wir als Bürger in einem finanziell gesehen immer noch ziemlich fetten Land.

Solche Bilder sollten einen eigentlich mal nachdenklich stimmen und die ganze Meckerei über unsere ach so schlechte Wirtschaft mal verstummen lassen…

In diesem Sinne

und mit Blick auf China,

Hermie

Es folgen Links der Hilfsorganisationen, wo Spenden sinnvoll angebracht sind!

Ärzte ohne Grenzen

Care

Caritas International

Deutsche Welthungerhilfe

Malteser Hilfsdienst

SOS-Kinderdörfer

Deutsches Rotes Kreuz

Diakonie Katastrophenhilfe

HelpDirect e.V.

Misereor

Oxfam

Unicef

Uno Flüchtlingshilfe

Meads oder „Wettrüsten Reloaded“

Was können wir Deutschen gut? Klar, mitlaufen und uns von andern unter Druck setzen lassen, damit wir deren Pläne und Vorstellungen unterstützen. Neulich hat das unsere tolle Regierung mal wieder mit dem Verteidigungs- und Haushaltsausschuss bewiesen!

Im konkreten Fall geht es um „Meads“. Das ist ein Trend aus den USA. Worum es sich handelt? Wie jeder Trend aus den USA, der in einem Ausschuss diskutiert wird geht es hierbei um Militär, globale Sicherheit, Waffen, nochmals globale Sicherheit und noch mehr Waffen, Raketen und nicht zu vergessen globale Sicherheit. Dies erklärt aber noch nicht den Begriff „Meads“ oder das, was man sich darunter vorstellen muss, da es viele Sachen gibt, die mit den eben genannten Themen konform gehen. Bei Meads handelt es sich um ein Nachfolgesystem des Raketensystems aus den 60ern „Patriot“. Soviel erstmal zum Hintergrund.

Was jetzt der deutsche Verteidigungsausschuss damit zu tun hat? Nun ja, der musste sich jetzt entscheiden, ob er dieses Projekt finanziell unterstützen will, oder nicht. Und wieso hab ich jetzt den ganzen Artikel mit der scheiß Mitgängerei angefangen? Das hat wiederum was damit zu tun, dass sich die USA und Italien dachten „Komm, wir setzen denen jetzt mal ’ne Frist bis zum 25. April, damit wir endlich unser Spielzeug bekommen!“. Und dann mussten sich unsere Staatsväter zusammensetzen und entscheiden, ob sie ein drei Milliarden schweres Projekt, das meiner Meinung nach schon irgendwie ein bisschen an das Wettrüsten der Wettrüstchampions Amerika, das im letzten Jahrhundert Maßstäbe gesetzt hat.

Dann würd ich jetzt mal anfangen, zu überlegen. Mmh… 3 Milliarden… das ja schon ne Stange Geld… Moment! Deutschland – Geld… das passt nicht zueinander! So müsste das ja eigentlich auch der Haushaltsausschuss sehen, oder? Da wird doch immer gesagt, dass wir sparen müssen. Gut, das erste, was mir bei unserer finanziellen Lage einfällt ist ein 3 Milliarden schweres Profjekt, das ja ungemein zum Weltfrieden, für den Leute wie George W. Bush oder Dick Chaney ja soviel tun, beiträgt. Schließlich hab ich noch einen Experten, also nen richtigen Checker, nämlich den Thomas Änders… ich meine Enders, der sagt nämlich, dass dieses „Wettrüsten Reloaded“ toll ist, da es „Zukunftsfähigkeit für die deutsche Lenkflugkörper-Industrie und viele hundert Arbeitsplätze im Hochtechnologie-Sektor in Deutschland“ bedeutet. Auf deutsch: Wir werden als Deutsche bald nicht mehr das Land der Kartoffel-Fresser sein, sondern das Land, das tolle Raketen macht, die ganz böse Männer mit Rauschebärten jagen, und das richtig tolle Waffenspezialisten hat, ohne, dass dadurch die ethische Abstumpfung in bezug auf Intelligente Raketen & Co. gefördert wird.

Achja: Ich find Deutschland sähe viel schöner aus, wenn die hier endlich mal ’n paar Meads-Raketen hinstellen!

Also abschließend sag ich da mal noch ’n bisschen was zu, ohne mich in stundenlanger Ironie auszulassen. Also meinetwegen kann die Regierung und die SPD ja so weiter machen… Dann werd ich bald nach Schweden ziehen! Und ich bin echt enttäuscht, dass die Deutschen nicht einfach mal grüner werden. Die habens nämlich auch gaaaanz schwer. So ’ne Koalition mit den Dicken der SPD ist ja mehr wert als die eigene Meinung zu so einem Vorhaben und die Grundsätze einer Partei wie es die Grünen sind. Mann! Was läuft eigentlich gerade für ein Film ab, was haben die ganzen Politiker eigentlich für ein Panorama an sich vorbeilaufen? Wenn das so weiter geht, dann könnte der Staat doch in den nächsten 10 Jahren direkt ein Ãœberwachungs-System auf globaler Ebene inkusive Militärstaat starten, in dem jeder Mensch auf der Welt einen eigenen Satelliten hat, der ihn überwacht und direkt eine Rakete auf ihn schickt, wenn er gegen die Vorstellungen von unseren netten Politiker aus einer gewissen Nation, die mit A anfängt und mit merika aufhört, handelt oder etwas dagegen sagt. Link zum Thema: Der Spiegel zum Thema

Also: Boykottiert endlich mal diese Sch**** und geht mal auf die Straße oder zeigt den Politikern endlich mal, dass die mal ’nen neuen Job suchen sollten.

In diesem Sinne

und mit Blick auf China,

Hermie

Seite 2 von 712345...Letzte »

Unable to display Facebook posts.
Show error

Error: Error validating application. Application has been deleted.
Type: OAuthException
Code: 190
Please refer to our Error Message Reference.