George und Halle bekommen Himbeeren

Sie waren alle nominiert. Film-Größen wie Colin Farell, Vin Diesel, Ben Affleck und Ben Stiller hatten einen Abend vor der Oscar-Verleihung die Chance, die goldene Himbeere (englisch: Razzie) verliehen zu bekommen. Den Preis für die schlechteste Darbietung als Hauptrolle bekamen dann jedoch George W. Bush in dem Film von Michael Moore, Fahrenheit 9/11, und Halle Berry in Catwoman – sie nahm den Preis sogar noch selbst entgegen mit den Worten, man könne nur ein guter Gewinner sein, wenn man auch verlieren kann. Donald Rumsfeld wurde zudem noch mit einem Razzie als schlechtester Nebendarsteller in Fahrenheit 9/11 geehrt.

Vielleicht sollte Mr. Bush einfach mal in einem Western mitmachen. Hat bei Ronald Wilson Reagan ja auch geklappt. Gut, der ist aber auch vom Cowboy zum Präsidenten aufgestiegen… Mr. Bush wird nun auch für schauspielerische Leistungen geehrt… heißt das, dass George jetzt langsam absteigt und nachher noch als Dallas-Verschnitt in schlechten Western rumschießt? Also ich fänd’s nicht schlecht, so geht immerhin keine wirkliche Gefahr mehr von ihm aus, in den Pistolen beim Film sind ja nur Platzpatronen.

In diesem Sinne,

Euer Hermie

Unable to display Facebook posts.
Show error

Error: Error validating application. Application has been deleted.
Type: OAuthException
Code: 190
Please refer to our Error Message Reference.