Aktenzeichen: Bundesgerichtshof 3 StR 60/05

Was passiert mit Leuten, die Sachen wie „Ruhm und Ehre der Waffen-SS“ laut in der Öffentlichkeit sagen??? Die meisten sagen jetzt wahrscheinlich, sowas sei verboten und der rechtsradikale Arsch, der das sagt, würde da schon seine Strafe bekommen. Gehört sich ja auch nicht, so ne Scheiße zu labern. Irgendwie scheint der BGH das nicht zu denken.

Drei Nazis, die das bei ihrem Infotelefon auf den Anrufbeantworter hatten wurden frei gesprochen, weil das „nicht unter das Verbot des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ fällt. Die echten Kennzeichen heißen nämlich „Unsere Treue heißt Ehre“ (Waffen-SS) und „Blut und Ehre“… zwei total hirnlose Formulierungen, aber das kennt man ja von unseren verblödeten Nazi-Schweinen. Um zum Thema zurückzukommen… „Ruhm und Ehre der Waffen-SS“ hat also kein bisschen zu tun mit „Unsere Treue heißt Ehre“ und „Blut und Ehre“… klar… total einsichtig, habt ihr vom BGH total recht… ja nee ist klar, wir können das schon verstehen… MAN WAS GEHT BEI EUCH!? Ich mein wir reden hier von Faschos, die zu blöd zum Scheißen sind und auch sonst eigentlich kein Recht auf soziale Stellung haben!

Aber ihr vom BGH macht das schon, zur Not auch was ihr wollt…

In diesem Sinne,
MfG Hermie

Unable to display Facebook posts.
Show error

Error: Error validating application. Application has been deleted.
Type: OAuthException
Code: 190
Please refer to our Error Message Reference.